Informationen zum Behindertengesetz

Das Behindertengesetz soll gewährleisten, dass behinderte Menschen bestmöglich am alltäglichen Leben teilnehmen können. Damit diese Teilhabe auch wirklich möglich wird, muss darauf geachtet werden, dass keine Barrieren bestehen.




Was ist das Behindertengesetz?


Das Behindertengesetz ist auch das Gleichstellungsgesetz für Menschen, die eine körperliche Einschränkung haben. Mithilfe dieses Gesetzes sollen Barrieren, die für Menschen mit einer Behinderung entstehen, überbrückt werden. Das Behindertengesetz soll aber nicht nur eine Barriere beseitigen, sondern es soll auch vermieden werden, dass diese Barrieren überhaupt erst entstehen. Außerdem soll mit dem Behindertengesetz gewährleistet werden, dass Menschen mit einer Behinderung auch am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Zudem soll diesen Menschen auch immer eine Lebensführung ermöglicht werden, in der sie selbstbestimmt agieren können und nicht auf andere Menschen angewiesen sind.


Wie wird das Behindertengesetz ausgearbeitet?


Das Behindertengesetz wird zuerst auf der Bundesebene ausgearbeitet und danach auf den Ebenen der Länder umgewandelt. Dadurch sind die Behindertengesetze auch immer landeseigene Gesetze. Daher kann es durchaus vorkommen, dass es in den Ländern auch unterschiedliche Anforderungen und Intentionen gibt.








Die Inhalte des Behindertengesetzes


Das Behindertengesetz beinhaltet einige Grundforderungen, die erfüllt werden müssen.

  • Träger einer öffentlichen Gewalt dürfen keine Benachteiligung für Behinderte darstellen.
  • In den Bereichen von Bau und Verkehr dürfen keine Barrieren bestehen.
  • Behinderte Menschen haben ein Recht, Gebärdensprache oder andere Hilfsmittel einzusetzen.
  • Für Bescheide und Vordrucke müssen eigene Gestaltungen vorliegen.
  • Die Informationstechnik muss barrierefrei sein.


Zielvereinbarungen als wesentlicher Bestandteil


Ein wesentlicher Bestandteil des Behindertengesetzes sind die sogenannten Zielvereinbarungen. Diese sollen in den unterschiedlichen Branchen der Wirtschaft für die Tätigkeitsbereiche getroffen werden. Die Verbände, die anerkannt sind, können diese Zielvereinbarungen auch fordern. Im Falle einer Nichterfüllung können auch Konventionsstrafen angesetzt werden.




Folgendes Video zeigt einen sympathischen Rollstuhlfahrer, der von einigen typischen Hindernissen berichtet, die ihm im täglichen Leben begegnen. Am Ende des Videos schildert er eine interessante kleine Anekdote, die einen wertvollen Ansatz zum Thema Inklusion beinhaltet.


zurück zurück zu: vorherige Seite | Behindertengesetz